Werbeprospekte – Fluch oder Segen?

Startseite/Allgemein/Werbeprospekte – Fluch oder Segen?

Manche Konsumenten lieben Werbeprospekte, während andere sie als unnötig empfinden und sofort wegwerfen. Egal wie man zu diesem Thema steht, eines ist klar: Wer die Prospekte wie das Toys R Us Flugblatt oder Werbungen der Diskonter aufmerksam liest, kann dadurch viel Geld sparen. Immerhin informieren die Firmen darin über aktuelle Informationen. Doch ob es in der heutigen digitalen Welt wirklich notwendig ist, jede Werbebotschaft auf Papier zu drucken und dadurch Ressourcen zu verbrauchen sei dahingestellt. Immerhin ist es heute üblich, über soziale Netzwerke und E-Mail zu kommunizieren und sich auf Webseiten über News und Aktionen zu informieren. In einer Welt, wo man das Gefühl hat, dass Waren immer teurer werden und Gehälter im Vergleich dazu nicht angemessen steigen, sind Aktionen jedoch eine ideale Möglichkeit, um preisbewusst einzukaufen.

Werbeprospekte punkten mit vielen Vorteilen

Werbeprospekte bieten sowohl Kunden als auch Unternehmen viele Vorteile. Für Firmen sind sie eine ideale Möglichkeit, Kunden über neue Produkte, Rabatte und Aktionen zu informieren. Außerdem gelten Sie als wichtiges Tool für die Kundenbindung. Flattert regelmäßig Post wie ein Tupperware Katalog ins Haus, ruft man sich bei Konsumenten in Erinnerung und animiert sie somit, wieder einmal beim eigenen Unternehmen einzukaufen. Dabei gibt es die Möglichkeit, die Prospekte auf spezielle Zielgruppen einzuschränken oder sie gezielt nur in jenen Regionen verteilen zu lassen, wo es tatsächlich auch eine Filiale gibt. Für den Kunden bieten Werbeprospekte die Möglichkeit, beim täglichen Einkauf viel Geld zu sparen. Darüber hinaus punkten sie mit folgenden Vorzügen:

  • Sind dank der vielen Bilder selbsterklärend
  • Können rasch durchgesehen werden
  • Schnelle Information
  • Werden an jeden Haushalt zugestellt

Manche Werbeprospekte bieten noch zusätzlichen Mehrwert: So werden manchmal Rezepte abgedruckt oder Tipps für den Haushalt gegeben.

Nicht jeder schätzt Postwerbung

Doch die Papierflut in der täglichen Post hat auch Nachteile. Unzählige Prospekte von Lebensmittelhändlern, Elektromärkten und vielen weiteren Geschäften sammeln sich. Über das Jahr hinweg kommt dabei einiges an Papier zusammen. Umweltschützer bemängeln, dass viele Prospekte sogar ungelesen in der Post landen. Fast ein Viertel aller Adressaten befördern gedruckte Prospekte direkt vom Postkasten in den Müll. Sinnvoller wäre es in diesem Fall mit einem Sticker am Postkasten „keine unadressierte Werbung“ darauf aufmerksam zu machen, dass man eine Zustellung nicht wünscht. Doch selbst in diesem Fall muss man auf die Rabatte der Supermärkte nicht verzichten. Im Internet gibt es die Prospekte nämlich auf den Webseiten der Shops nachzulesen. Wem das zu mühsam ist, der findet alle aktuellen Werbesendungen auf praktischen Portalen veröffentlicht. Kritiker von Prospekten fühlen sich auch von der Fülle an Postwurfsendungen geradezu überrollt. Es kommt zu einer wahren Reizüberflutung und aus diesem Grund werden viele davon erst gar nicht mehr beachtet.

Womit Werbeplattformen punkten

Auf den Plattformen im Internet, die Werbeprospekte vieler Unternehmen veröffentlicht, erhalten Interessierte einen klar strukturierten Überblick der Aktionen. Man kann gezielt nach jenen Unternehmen suchen, wo man am liebsten einkauft. Die online Prospekte sind in verschiedene Kategorien eingeteilt. Dazu zählen Lebensmittelmärkte, Schuh- und Bekleidungsgeschäfte, Elektromärkte, Shops für Gartenzubehör und vieles mehr. Die Prospekte lassen sich online ganz einfach durchblättern. So kann man sich über Rabatte informieren ohne dabei zur Papierverschwendung beizutragen. Wer die online Portale regelmäßig liest, kann getrost die Postwurfsendungen abbestellen. Ein weiterer Vorteil der elektronischen Prospekte ist, dass man sie mit einer hilfreichen App teilweise sogar schon auf das Smartphone laden kann. So ist es möglich, direkt im Geschäft nach Aktionen zu suchen. Wer nicht in den Kategorien suchen möchte, bedient sich dem Fenster ganz oben auf der Webseite oder in der App. Hier gibt man einfach den Namen des gewünschten Shops ein und der Folder erscheint sofort am Bildschirm. Auch die beliebtesten Geschäfte kann man online auf einen Blick finden. Zu den weiteren Annehmlichkeiten der Portale zählt ein kostenloser Newsletter. Auf Wunsch kann man sich damit über neue Prospekte informieren lassen. Viele der Portale haben nicht nur eine übersichtliche Homepage und eine App. Einige sind nämlich auch in sozialen Netzwerken wie auf Facebook vertreten. Egal wo man darauf zugreift, sie bieten einen erstklassigen Service und helfen Kunden beim Sparen.

Fazit

Ganz egal für welches Produkt man sich interessiert, wer Aktionen nutzt kann beim Einkauf viel Geld sparen. Sowohl in den Supermärkten als auch im Bau- oder Elektromarkt gibt es zeitlich begrenzte Aktionen. Wer die Werbeprospekte aufmerksam liest, kann dadurch das Haushaltsbudget entlasten. Doch nicht jeder ist mit der Papierflut einverstanden, die fast täglich im Postkasten landet. Schließlich müssen für die Herstellung der Folder wertvolle Ressourcen aufgebracht werden. Prospekte werden ja nicht für die Ewigkeit gedruckt, sondern verlieren in den meisten Fällen bereits nach einer Woche ihre Gültigkeit. Zum Umweltschutz kann man beitragen, wenn man auf gedruckte Werbung verzichtet und sich stattdessen auf den praktischen Portalen im Internet über Aktionen informiert, die alle Prospekte auf einen Blick verfügbar machen.

Von |07.12.2019|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Werbeprospekte – Fluch oder Segen?

Über den Autor:

Auf diesem Blog schreiben wir interessante Beiträge rund um die Themen Kunst, Museen, Ausstellungen, Kunst-Tipps und Künstler.
Datenschutzinfo