Kultururlaub und Kunst in Wien locken jährlich Tausende Besucher aus aller Welt in die Hauptstadt Österreichs. Sie fasziniert mit Geschichte, Musik und einer kulturellen Szene, die Ihresgleichen sucht. Für Kulturinteressierte gibt es weit mehr als nur Sissi und den Wiener Opernball zu entdecken.

Kultururlaub ohne den Kaiser und Souvenirs?

Jeder kennt die Klischees vom Wienurlauber, der bei einem Stück Sacher Erholung sucht und dabei gerade aus dem Sissi-Museum kommt. Unweigerlich hält dieser das für eine Art der Kultur. Tatsächlich gehören folgende Söhne der Stadt auch dazu:

  • Gustav Klimt,
  • Friedensreich Hundertwasser,
  • Arthur Schnitzler.

Genauso fragen sich einige Wienurlauber, wie viele der Gustav-Klimt-Radiergummis sie denn nun für die Daheimgebliebenen mitbringen. Dem ist entgegenzuhalten, dass die Stadt sich darauf versteht, mit den vielen berühmten Söhnen der Stadt umzugehen. Kultururlaub und Kunst in Wien gibt es überall. Der Vorplatz des Palais Pallfy ist auch so ein Ort. Zahlreiche Mozartinterpreten versuchen sich dort. Ein schönes Kontrastprogramm bietet das „Museum Phantastischer Kunst“. Es bietet eine besonders ansprechende Sammlung zeitgenössischer Meisterwerke des fantastischen und magischen Realismus. Diese künstlerische Richtung fand ihren Ursprung im Wien des letzten Jahrhunderts. Mit etwas Glück begegnet den Gästen des Museums der Begründer, der gleich nebenan sein Atelier pflegt.

Reiner Kunstgenuss vieler Facetten in Wien

Es ist nicht jedem bekannt, dass sich das weltberühmte Weltgerichtstryptichon in Wien befindet. Der Ausnahmekünstler Hieronymus Bosch schuf es etwa Mitte des 15. Jahrhunderts in Wien. Es befindet sich in der Galerie der Akademie der bildenden Künste. Nur selten erhaschen Urlauber einen ungestörten Blick auf ein Kunstwerk dieser Kategorie. Vielerorts finden sich auch künstlerische Darbietungen eines anderen berühmten Sohnes der Stadt. Gemeint ist Gustav Klimt. Viele seiner anfänglichen Werke sind permanent in den Sammlungen der Wiener Museen zu finden.

Kunst in Bewegung und Musik – Wien ist vielfältig

Die künstlerische Identität der Stadt erstreckt sich nicht nur auf deren berühmte Söhne. Kultururlaub und Kunst in Wien – die Musik ist mindestens genauso ein Teil. Vom Jazzabend bis zu den ganz großen Opern gibt es in Wien eine Menge in der Freizeit zu entdecken. Ein besonderes Highlight für die Beschäftigung mit der Musik bieten die Musikspaziergänge durch die Altstadt. Jede Gasse und Straße auf dem Weg erzählt eine musikalische Geschichte und der Urlauber ist ganz allein mit sich und der Musik. Ein innovatives Projekt für Aktivitäten ist auch der „Walk of Stars“. Nur wenige Minuten von der Altstadt befinden sich die alten Gasometer. Die Verbindung von Shoppingmall und Veranstaltungshalle begeistert viele Gäste. Darüber hinaus verewigen sich die berühmten Acts aus allen Musikrichtungen in einer Betonplatte mit speziellen Wünschen und ihrem Hand- oder Fußabdruck.

Theater und Oper für jeden Geschmack in Wien

Ausflugsziele für den Genuss der schaffenden Kunst liegen auch in der vielfältigen Theater- und Opernwelt in Wien. Mozart, Oper oder das Haus der Musik – für jeden Geschmack gibt es das richtige Angebot. Wien überzeugt mit Tipps für Kunstgenuss auf höchstem Niveau.